Gysin - Vanetti

*1975, leben und arbeiten in Lugano

XXX (II), 2020

Synchronisierte Animationen

Apothekenkreuze, Led

90×90×30 cm

Andreas Gysin und Sidi Vanetti arbeiten seit 2000 gemeinsam als Künstlerduo an unabhängigen Projekten bei denen sie Bilder, Muster und Geometrien erforschen. Sie kombinieren Disziplinen wie visuelle Kommunikation und Architektur mit neuen und alten Technologien. Neuere Arbeiten untersuchen Bilder und Muster unter Verwendung der Geometrien von Mehrzweckanzeigen, städtischen Beschilderungen und gefundenen oder vergessenen Objekten.

 

«XXX (II)» heisst das Werk, welches das Künstler Duo im Haus zum Warteck zeigt. Es handelt sich dabei um drei digitale Skulpturen mit synchronisierten Animationen auf Apothekenkreuzen, die sich genauestens austariert durch den hinteren Raum der Belle Etage entlang des Bodens erstrecken. 

 

Die zeitgenössische Tech-Ästhetik von XXX steht in starkem Kontrast zum markanten Design des Hauses im Neorenaissance-Stil des 19. Jahrhunderts. Dieser formale Kontrast betont und hebt die Besonderheiten jeder der beiden Sprachen hervor. Apothekenkreuze werden in ihrer Funktion neu interpretiert und erzeugen Choreografien von Bewegung, Formen und Farben, welche auf den Tapeten des Raumes wieder zu erkennen sind.

 

www.gysin-vanetti.com

Haus zum Warteck, Stadthausstrasse 39
Das Wohn- und Geschäftshaus „Zum Warteck“ wurde als Villa für den Textilkaufmann Jakob Theodor Ziegler-Bühler (1825-1900) vom Architekten Leonhard Zeugheer in den Jahren 1857-1861 erbaut.


 

© 2020 Verein Cultura

Impressum

  • Facebook
  • Instagram